Lizenzmanagement bei der Penguin Random House Verlagsgruppe

Veröffentlicht am 26.10.2022
© Penguin Random House Verlagsgruppe

Welche Fertigkeiten müssen ein Bewerber:innen mitbringen, wenn er bei Ihnen als Lizenzmanagerin/Lizenzmanager arbeiten will?

Bewerber:innen brauchen bei uns eine ganze Reihe an Fertigkeiten. Darunter fällt beispielsweise Organisationstalent, Umsatzorientiertheit, Strukturiertheit und Genauigkeit sowie Flexibilität und Zuverlässigkeit. Aber auch Fertigkeiten in der Kommunikation sind gefragt. Bewerber:innen sollten in Verhandlungen sicher auftreten und ein Pitching-Talent mitbringen. Zudem ist uns Kundenorientiertheit und ein Feingefühl im Umgang mit Autor:innen wichtig. Darüber hinaus freuen wir uns natürlich sehr, wenn Interesse sowohl an den Inhalten als auch an der Buchbranche besteht.

Mit welcher Fähigkeit kann eine Bewerbung für eine Stelle als Lizenzmanager:in besonders beeindrucken?

Beeindruckend sind für uns ausgeprägte Kenntnisse über die Branche, besonders international. Auch das Sprechen verschiedener Sprachen fällt positiv auf, genauso wie eine sichtbare Motivation – sowohl verkäuferisch als auch inhaltlich.

Was ist für Sie ein No-Go in einer schriftlichen Bewerbung und/oder in einem Vorstellungsgespräch?

Wir achten bei Bewerbungen und Gesprächen auf verschiedene Faktoren. Wenn ein Anschreiben fehlerhaft ist oder nicht auf die ausgeschriebene Stelle ausgerichtet ist, hinterlässt dies einen negativen Eindruck bei uns und kann dazu führen, dass die Bewerbung aussortiert wird. Auch beim Bewerbungsgespräch sind Unkenntnisse über die Details der Stellenausschreibung sowie mangelndes Wissen über den Arbeitgeber ein No-Go.

Inwieweit hat sich die Arbeit als Lizenzmanager:in in den letzten zehn Jahren geändert?

Die Veränderungen sind an zwei Faktoren festzumachen. Zum einen konnten durch die Digitalisierung sämtliche Prozesse beschleunigt werden und zum anderen sind durch neue Auswertungs- und Vertriebsarten auch laufend neue rechtliche Gegebenheiten zu klären.

Unter welchen Voraussetzungen würden Sie einen Quereinsteiger als Lizenzmanager:in einstellen?

Wenn Bewerber:innen eine sichtbare Motivation mitbringen, um in der Branche und im Bereich Lizenzen zu arbeiten, sowie Organisationstalent, dann ist das eine gute Grundvoraussetzung. Wünschenswert ist, dass gewisse Grundkenntnisse über die Branche vorhanden sind. 

Was ist in den ersten 100 Tagen als Lizenzmanager:in bei Ihnen besonders wichtig?

Neue Mitarbeiter:innen sollten genau zuhören und die gestellten Aufgaben erfüllen. Auch ist uns Neugier und Teamfähigkeit besonders wichtig.

Aus welchen Bereichen kommen Ihre Teammitglieder der Abteilung Lizenzen?

Die meisten Kolleg:innen haben ein Studium im Bereich Geisteswissenschaften und in den meisten Fällen ist auch ein internationaler Hintergrund vorhanden.

Inwieweit arbeiten Lizenzmanagerinnen und Lizenzmanager mittlerweile von zuhause aus (Remote Work)?

Remote Work ist als Lizenzmanager:in ohne weiteres möglich, allerdings sollten neben virtuellen Kundenterminen einige Termine auch persönlich wahrgenommen werden.

Was macht die Arbeit als Lizenzmanager:in attraktiv?

Besonders attraktiv sind die Kontakte zu vielen verschiedenen Kund:innen, wie bspw. Verlage, Plattformen, Agenturen, Autor:innen, Scouts und Produktionsfirmen aus aller Welt. Da der Bereich Lizenzen eine zentrale Abteilung hat, hat man eine gute Vernetzung in das ganze Haus, was für viel Abwechslung sorgt.

 

Beachten Sie hierzu auch das Firmenprofil von Penguin Random House und unseren Beitrag Was macht ein Lizenzhändler? Jobangebote im Bereich Rechte uns Lizenzen finden Sie hier